Kategorie-Archiv: Antike Kommoden

Hier finden Sie antike Kommoden in verschiedenen Holzarten. Unser aktuelles Angebot finden Sie in unserer Galerie für antik Kommoden.

Für die verschiedenen Funktionen und Bedürfnisse im Haushalt werden antik Kommoden, Schränke und Anrichten in einem großen Umfang exemplarisch auf unserer Internetseite vorgestellt. Es können jedoch aus allen Epochen und Jahrhunderten weitere Möbel erworben werden von Barock, Jugenstil bis in die Neuzeit. Wir bieten antik Kommoden aus verschiedenen Hölzern, darunter Nussbaum, Eiche und Weichholz. Als Ergänzung zu einem antiken Schrank oder Spiegel komplettiert eine antik Kommode Ihren Einrichtungsstil. Sie sollten darauf achten, dass einige der gezeigten Antiquitäten bereits verkauft sind und nur noch der Anschauung dienen.

Antik Kommoden:

Die abgebildeten antiken Kommoden stammen hier beispielsweise aus dem 19.und beginnenden 20. Jahrhundert. In dieser Zeit gab es ab ca. 1820 den Stil des Biedermeiers,der zum Inbegriff der bürgerlichen Wohnkultur geworden ist. Mit ihm wird allgemein Schlichtheit und Behaglichkeit mit den damaligen famliären Ansprüchen verbunden. Die Kommodenoberflächen bleiben, wie zu sehen, meist glatt und unverziert. Sie wirken dann allein auf Grund ihres Funiers. Aus England kam das Mahagoniholz zu uns.
Der Jugendstil mit seinen charakteristischen floralen Elementen und geschwungenen Formen setzte zwischen 1890-1910 ein. Die Natur war hier Vorbild, wurde aber in eine stilisierte Form, in ein Schema, gebracht.

Die Gründerzeit umfasste die Spanne zwischen 1870-1900. Sie wurde durch eine reichere Ornamentik, Blumen und Rokokoschnörkel (Muschelschmuck) gekennzeichnet. Hinzu kamen antikisierende, orientalische, chinesische oder japanische Motive. Dies hat sich stark auf den Charakter der Holzmöbel ausgewirkt. Das Material bestand in dieser Zeit überwiegend aus Weichholz, Kirsche, Nussbaum oder Mahagoni. Die Anzahl der Schübe der einzelnen antik Kommoden variiert je nach Anfertigung. Nach Bedarf kann hier ausgewählt werden. Die Preise bewegen sich zwischen 680-2000€.

Antike Anrichten

Die vorrätigen Anrichten umfassen die Zeit ab 1870 bis in die 1920er Jahre. Hier sind Gründerzeit und Jugendstil als Epochen anzutreffen. Die Zeit ab 1920-1970,die Vintage genannt wird, ist ebenfalls vertreten. Unter Vintage werden restaurierte Möbel verstanden, die noch Gebrauchsspuren, wie Kratzer, eine angegriffene Oberfläche oder verblichene Farben aufweisen. Gezeigt werden Anrichten aus Eiche, Nussbaum und Weichholz. Der Raum zwischen Anrichte und einem oft anzutreffenden Aufsatz über dem unteren Teil, ist oft verspiegelt. Hier sind die Jugendstilanrichten zu nennen, die oft einen zusätzlichen
Vitrinenaufsatz besitzen. Zwischen 650-2000 € müssen für solche Anrichten ausgegeben werden.